Mit Windrädern wird das Klima noch wärmer

Windkraftwerke sind wahre CO2 – Schleudern, fast wie Gaskraftwerke – weil Windkraftwerke Kohle- und Gaskraftwerke als Backup benötigen

Eines der vielen Irrtümer um die Erzeugung von Strom aus Windkraft ist die Behauptung, diese Industrieanlagen würden das Klima schonen, weil sie wenig CO2 erzeugen sollen. Hier habe ich schon einige Male aufgezeigt, das dem nicht so ist. Windräder weisen eine systemische CO2 – Produktion aus, die sich um Faktoren über derjenigen von Kernkraftwerken bewegt.

Windkraftwerke erwärmen das Klima Global und Regional zusätzlich stark auf

Eine im April 2012 im Wissenschaftsmaganzin “Nature” veröffentlichte Studie zeigt nun akribisch auf, wie sich das regionale Klima durch Windparks erwärmt. Die Wissenschaftler des Department of Atmospheric and Environmental Sciences, University at Albany zeigen in ihrer Studie auf, wie das schon länger vermutete Phänomen entsteht. Die Studie mit dem Namen “Impacts of wind farms on land surface temperature” macht ein paar äusserst besorgniserregende Aussgen:

“Our results show a significant warming trend of up to 0.72 C per decade, particularly at night-time, over wind farms relative to nearby non-wind-farm regions.”

“Unsere Resultate zeigen einen signifikanten Erwärmungstrend von bis zu 0.72 Grad Celsius über Windparks, teilweise in der Nacht, gegenüber Regionen ohne Windfarmen.”

 

Die Kommentare sind geschlossen.